Samstag, 17. Mai 2014

Kleidchen...

... entworfen.

Schon mehrfach habe ich mir vorgenommen, keinen Stoff
mehr zu bestellen. Sondern nur noch welchen zu kaufen,
den ich wirklich gesehen und angefasst habe.
Ich werde aber immer wieder schwach, die Verlockung ist
einfach zu groß.
Als dieser Stoff geliefert wurde, war ich etwas überrascht.
So knallig sah der auf den Bildern doch nicht aus, oder doch.
Nun ja, jetzt war er da.

Lange überlegte ich, was ich daraus nähe.
Den ursprünglichen Plan eines Raglanshirts habe ich schnell
verworfen. So nah am Gesicht will ich die Farben nicht haben,
die sind ziemlich kalt und stehen mir daher nicht so.



 Dann habe ich dieses Jeansshirt bei der schwedischen Modekette
gesehen und dachte ich wieder an die Idee 
aus der Brigitte von 1971.
Die ich  Hier  gezeigt habe.

Die Naht des Jeansshirts wollte ich gerne sichtbar lassen,
daher nähte ich den Stoff rechts auf links an.
Den Saum auf Knielänge abgesteckt und mit
Zwillingsnadel genäht.
Fertig.


1 Kommentar:

  1. Die Kombination mit dem Jeansshirt ist super. Ich kann mich noch an viele alte "Brigitten" erinnern, denn meine Mutter kaufte sie schon. Mittlerweile haben ich 2 Ordner voll mit Brigitte-Anleitungen: fast alle Sachen kann man auch noch heute tragen, einfach zeitlos.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen