Mittwoch, 20. Juni 2018

Playsuit...


Playsuit...
...so nennt man anscheinend einen Einteiler mit kurzen Beinen, wusste
ich noch nicht. Das habe ich beim MeMadeMay 2018 bei Instagram aus
einem Kommentar gelernt.

Playsuit genäht
Im Mai hatte ich von dem Motto-Mittwoch beim MMM
gelesen und irgendwie bekam ich noch mal Interesse daran,
einen Einteiler zu nähen. Eigentlich mag ich eher Zweiteiler.

Jumpsuit aus Jeans Chambray

Eine Inspiration hatte ich aus der 'Mein Style' (Sonderheft 2018).


Das Hosenteil habe ich aus der Zeitschrift kopiert und als Oberteil kam 
wieder mein eigener Grundschnitt zum Einsatz.
Aus diesem habe ich zum 1. x einen V-Ausschnitt mit Knopfleiste
erstellt. Daher nähte ich auch erstmal ein ungeliebtes Probeteil.


Über die Taillennaht habe ich, statt wie im Heft vorgesehen ein breites
Gummi von innen zu nähen, einen Tunnel gesteppt und ein Bindeband 
durchgezogen. Leider springt zwischen den beiden letzten Knöpfen
das Oberteil etwas auf. Jetzt weiß ich auch, warum das Model in der
Zeitschrift einen breiten Gürtel trägt :( 
Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

Jetzt kommen noch ein paar Bilder von meinen Fake-Jumpern.

Fake-Jumper aus Viskosejersey

Zweiteiler aus Viskose

verlinkt: sew lala

Kommentare:

  1. Schicker Playsuit. Falls Dich das mit dem Aufklaffen stört - vielleicht könnte ein kleiner Druckknopf da Abhilfe schaffen. Ohne deinen Hinweis, wäre mir es jetzt nicht aufgefallen.
    Lieber Gruß,
    Muriel

    AntwortenLöschen
  2. Diese Bezeichnung habe ich auch noch nicht gehört. Schöner Einteiler und schöner Zweiteiler! Sehen beide wirklich schön aus. LG Tina
    P.S.: Das mit dem Aufspringen wäre mir so auch nicht aufgefallen.

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr gut, der Zweiteiler auch. Du könntest doch die Knopfleiste vom Gummizug bis zum ersten Knopf zunähen. Es sei denn, du brauchst die gesamte Öffnungsweite beim Anziehen.
    Viel Spass beim Tragen wünscht
    Andrea

    AntwortenLöschen