Dienstag, 17. Juli 2018

DIY // Malen auf Jeans

Dass ich Jeansjacken super günstig auf dem Trödel kaufe, 
habe ich ja schon öfter geschrieben. Daher kann ich meinen Ideen 
auch freien Lauf lassen, ohne finanzielles Risiko.

Stoffmalfarbe auf Jeansjacke

Hier siehst du den aktuellen Stand meiner Malerei und so 
bleibt es wohl auch erstmal. Mir schwirren aktuell andere
Sachen im Kopf, die erstmal erledigt werden wollen.


Ich weiß auch gar nicht, was ich großartig dazu schreiben soll.
Ich lass Bilder sprechen :-)
Schau dir, wenn du magst das Video an, das ich während des 
Malens mit dem Handy gedreht.



verlinkt: creadienstag + dienstagsdinge + hot + sewlala


Dienstag, 10. Juli 2018

nachhaltig Jerseykleid umarbeiten

Manches Teil, genäht oder gekauft, ist nicht wirklich schlecht und doch 
ist irgendwas damit, warum es im Schrank ganz nach hinten rutscht
und so in Vergessenheit gerät.
Es ist vielleicht nicht das, was man sich beim Nähen vorgestellt hat.


So war das bei mir mit diesem Kleid. Die Idee von einem schwarzen 
Jerseykleid mit nur einem gemustertem Vorderteil mag ich schon,
doch war der Stoff nicht optimal. Einige wenige Male hab ich es getragen, 
dennoch ist es kein Lieblingsteil geworden. 

Im Video kannst du die schnelle Version des Umstylings sehen ;-)

Im Sinne der Nachhaltigkeit (und des Geldbeutels) gebe ich solche 
Teile nicht auf, sondern überlege, wie ich etwas verändern könnte.

leider nicht optimal fotografiert
Das kann manchmal ziemlich lange dauern und nachher fragt man sich
WARUM! Es liegt doch eigentlich so nahe.

Vorderteil abtrennen

Als die Idee gefunden war, habe ich auf den Verkaufsstart des 
schwarzen Zitronenjerseys von Albstoffe gewartet. 
Den hatte ich im Netz gesehen und war in 💗!
Dann wurden 0,5 m davon bestellt.
(und noch 0,5 m eines anderen aus der Mono Reihe zur Auswahl.
Der ist auch sehr schön.)

Vorderteil neu zuschneiden
Jetzt konnte es losgehen.
Vorderteil abtrennen, dann aus neuem Stoff zuschneiden und 
einsetzen. Ich bin glücklich über mein neues/altes Kleid.
Die Schwarztöne der beiden Jerseys sind etwas unterschiedlich,
das macht mir aber nichts aus. 


Die Zitronen und das Schwarz sind auf weißen Jersey gedruckt
und das wird einfach nie so schwarz wie garngefärbt.

Stoff zur Auswahl

Tatsächlich habe ich noch ein 2. Kleid nach diesem Schnittmix 
aus Kimono Shirt + Rock. Dieses ist ganz schwarz, weil ich der Meinung
war, dass ich ein schwarzes Jerseykleid brauche.

Es hat sich rausgestellt, dass diese Meinung falsch war.
Das werde ich mit dem anderen Stoff verschönern.
Jetzt weiß ich ja wie es geht.



verlinkt: creadienstag + HoT + dienstagsdinge + sewlala

Donnerstag, 5. Juli 2018

Rock 'Justine' Freebook

Auf Instagram habe ich bei ready to sew Fotos von dem Schnitt gesehen.
Die gefielen mir sehr. Sowas fehlte mir in meiner Garderobe. Also, ich habe 
nicht danach gesucht, weil ich gar nicht wußte, ob ich mich in so einer Art 
Rock gut fühle.


Aber man soll ja immer mal seine Komfortzone verlassen und was Neues 
probieren. Der Schnitt ist ein freebook, so dass ich es ohne weiter zu überlegen
ausdrucken konnte. Ziemlich direkt habe ich mich für den Stoff mit den
großen Blätterdruck vom Stoffmarkt entschieden. Genau richtig!

Freebook Rock Justine

Der Schnitt ist anfängertauglich. Wenn man seine Größe gewählt hat, kann 
man nur diese ausdrucken und spart so Tinte + Papier.


Ich habe mich nicht von den Angaben in der Tabelle verunsichern
lassen und meine Hosengröße gewählt. Zur Sicherheit habe ich 
aus einem Reststück einen Bund zur Probe genäht. Passt!

Rock Justine mit Tasche vom Trödel
Das kleine Täschchen habe ich von meinem Trip zum 
Trödel vor den Toren von Amsterdam mitgebracht.
Genau so habe ich das Outfit gestern getragen und mich 
sehr wohl gefühlt.


verlinkt: sewlala + wof 


Mittwoch, 4. Juli 2018

mit Jumpsuit in Amsterdam

Der größte Trödel Europas (laut Website) liegt vor den Toren Amsterdams.
Amsterdam + Trödel, das schien mir die richtige Kombi für meinen
Jumpsuit aus gebatikter Viskose zu sein.

Jumpsuit, genäht 2015
Den habe ich 2015 genäht, mein erster und daher schon ein
bisschen in Vergessenheit geraten. Doch im Zuge des
MeMadeMay2018 bin ich ja meine Garderobe duchgegangen und 
immer noch dabei auch ältere genähte Sachen mal wieder zu tragen.

Jumpsuit aus Sabrina Woman 2015

Für den MottoMittwoch beim MMM im Juni hatte ich noch keine Fotos, 
daher heute noch mal einen Jumpsuit.
Ob Einteiler oder die Kombi aus Shirt + Hose, ich mag die Optik 
'aus einem Guss'. Daher habe ich auch ziemich viele.


Ich bin ja ein absoluter Trödelfan und halte gerne Ausschau nach 
für mich neuen Standorten. Schon letztes Jahr wollte ich gerne zu 
den IJ-Hallen, doch bei jedem Termin passte irgendwas nicht.


Diesmal passte alles!
Das Wetter war klasse. Klar, die Sonne brannte, doch der Trödel ist
direkt am Wasser und es ging die ganze Zeit ein angenehmer Wind.


Bei gutem Wetter findet es auf dem Gelände statt und da gibt es einiges 
zu gucken, nicht nur Trödel auch viiiel Streetart.


Einige schöne Sachen haben wir gefunden und gekauft.
unter anderem dieses kleine Korbtäschchen. Ich freue mich tierisch darüber.


Die Strecke von 200 km war schon nicht ohne. 6 Uhr los fahren, um früh da zu sein, muss ich nicht jeden Samstag haben, doch es hat sich gelohnt
und ich werde es nochmal machen, wenn wieder alles passt.





verlinkt: sewlala