Dienstag, 28. April 2015

2 in 1 --- Shopper + Rucksack

Rucksäcke sind total in, mir gefallen sie auch.
Ich trage ebenso gerne Shopper.
Also, am besten beides verbinden.

So habe ich eine varibel zu tragende Tasche geplant.
Nachdem ich die passenden Stoffe gefunden hatte, musste ich direkt losnähen.

Ich habe 3 Möglichkeiten ihn zu tragen.

1.  Rucksack mit langenTrägern
 Karabiner oben und unten einklinken

2.   Shopper, z. B. crossover getragen
Alle 4 Karabiner oben befestigen.

3.    Rucksack mit kurzen Trägern
Dafür 1 Karabiner je Träger rechts + links oben einhaken, 
dann das lose Ende durch den
 unteren Ring ziehen und 2. Karabiner oben festmachen.


So habe ich den Stoff zugeschnitten.
Für die Tasche:
1x Kreis Durchmesser 14 cm
2x Rechteck 30x40 cm
2x Rechteck 14x40 cm

Für die Träger:
2x Streifen 82x5 cm

Für die Schlaufen der Ringe:
4x Streifen 7x5 cm

zusätzliches Material:
45 cm Reißverschluss
4 D-Ringe oder Ringe
4 Karabiner
 (Bitte darauf achten, dass die Karabiner durch die Ringe passen.)

Die Maße der Träger und Schlaufen sind auf die Größen der von mir
verwendeten Ringe und Karabiner(und Körpergröße) angepasst
und müssen evtl geändert werden.






Dort habe ich die Ringe plaziert.
Die Rechtecke rechts auf rechts zusammen nähen.
Dabei auf der Rückseite die Schlaufen mit Ringen
ca. 2 cm vom Rand feststecken und zusammen absteppen.




So habe ich die Ringe oben eingenäht.

Die Schlaufen mit den Ringen rechts und links an den
Enden des Reißverschlusses festnähen.


Dann die großen Stoffstücke an den Reißverschluss steppen.
Seitennähte schließen.
Zum Schluss den Boden einnähen.


Noch ein Tipp:
Auf Messen oder Trödelmarkten schaue ich immer
nach diesen Schlüsselbänder mit Werbung,
die bekommt man dort umsonst bzw. sehr günstig.



verlinkt bei: Creadienstag


Donnerstag, 23. April 2015

Bluse

Es gibt Schnitte, die kann ich immer wieder nähen.
Dieser zählt definitiv dazu.
Den Schnitt habe ich so auf Papier übertragen,
dass ich ihn komplett auflegen kann, siehe *hier*.
Hals- und Armausschnitt habe ich mit Schrägband versäubert.

Diesmal habe ich wieder Webware vernäht.
Die stammt von einem halben Teller Wickelrock, den ich mal
'vererbt' bekommen habe und der ziemlich lange auf
seine neue Bestimmung gewartet hat
Ich bin nicht der Typ, der viel Rock trägt,
das Muster und die Farben sind allerdings genau mein Fall.
Heute ist das richtige Wetter für eine neue Bluse.


verlinkt bei:  RUMS
                     upcycling tuesday





Mittwoch, 8. April 2015

Erdbeerzeit

Beim MMM ist diese Woche das Thema Frühlingserwachen.
Dafür habe ich was, meine neue Erdbeer-Hose.
So kann ich mir ein Frühlingserwachen gut vorstellen.

Die Hose kombiniert mit der Jacke vom Hosenanzug 
und den im roten Holzsandalen(gekauft im SSV und noch nie getragen).
Das würde ich gerne eeendlich mal anziehen.

Die Hose habe ich wieder nach dem Schnitt 'sleek and modern'
 aus der Ottobre 2/2013 genäht, diesmal in der kürzeren Version.
Mit meiner Eingrifftaschenvariante, wie schon beim Anzug.
Der Stoff ist ein Coupon vom Stoffmarkt.
Er hat einen Elastananteil, daher ist er ideal für eine Hose.

Es ist toll, wenn man einen Hosenschnitt hat, der passt.
Sonst hätte ich es wohl nicht gewagt den Stoff anzuschneiden.

Schönes Frühlingserwachen....