Sonntag, 20. Mai 2018

MeMadeMay 2018 // Tag 11 - 20

Heute Tag 20
2-teiler aus Viskose
Heute eine Kombi aus Top und Hose, genäht aus Viskose
genäht: 2018
--------------------------------------------------------------------------------
Tag 19

Mantel nach Burda easy H/W 2015
Mantel aus bedrucktem weißen Jeansstoff mit Stretch, 
nach meinem Lieblingsschnitt aus der Burda easy H/W 2015.
genäht: 2018
-----------------------------------------------------------------------------

Tag 18

Shirt mit Mini Volants
Shirt in Wickeloptik mit Mini-Volants und Hose aus grauem Jeanschambray
genäht: 2016
----------------------------------------------------------------------------
Tag 17


Shirt und Hose aus Jersey
genäht: 2016 + 2017
----------------------------------------------------------------------------
Tag 16

Kleid aus Burdastyle
Kleid aus Webstoff 'Dutch Love' designet von Hamburger Liebe
genäht: 2013
----------------------------------------------------------------------------

Tag 15


Shirt mit V-Ausschnitt aus Viskose
genäht: 2017
-------------------------------------------------------------------------------
Tag 14

Hose aus Waxprint

Die Hose habe ich letzten Sonntag genäht, aus Waxprint.
Schnitt 'loose fit' aus der Ottobre.
genäht: 2018
------------------------------------------------------------------------
Tag 13

Hose nach Burdastyle

Hose aus Jeans mit Sternen, Schnitt Burda Style
*Hier* geht´s zum Beitrag.
genäht: 2015
--------------------------------------------------------------------------
Tag 12

Swing Top

Im Top nach dem Schnitt 'Swing Top' von Sewionista
genäht: 2017
-----------------------------------------------------------------------------
Tag 11

Kimono Style

Jacke 'Kimono Style aus Ottobre 2/2015
*Hier*  schon mal gezeigt.
genäht: 2017


Dienstag, 15. Mai 2018

Anleitung - upcycling Tunika

Anleitung für eine Bluse mit Tunikaausschnitt 
Ein sogenanntes upcycling, aus 2 Kleidungsstücken entsteht ein neues.

Bei der 1. Zusammenfassung des MeMadeMay war sie schon dabei.
*Hier* könnt ihr alle bisherigen Outfits sehen.
upcycling Tunika

Das Hemd und die Bluse sind vom Trödel.
Die beiden Teile haben je 3 € gekostet, echte Schnäppchen.

 aus 2 mach 1 - ucycling

Alle Nähte verriegeln.

1.


Hemd anprobieren und markieren bis wohin der Ausschnitt gehen soll.
Dann Kragen + Knopfleiste abschneiden.

2.


Dann beide Vorderseiten zum Fixieren aufeinander stecken
und von der vorderen Schulter bis zur Ausschnittmarkierung schneiden.

3.


Stoffstreifen 4 cm breit in passender Länge zuschneiden. 
Da ich dafür die Blümchenbluse nehmen wollte, musste ich diese an den
Nähten in Stoffstücke schneiden und daraus die Streifen schneiden.
Um die richtige Länge zu erhalten, habe ich 2 Streifen an der kurzen Seite
aneinander gesteppt.

4.


Den Streifen rechts auf rechts entlang der vorderen Kante und um den
Halsausschnitt stecken und nähen.

5.


Jetzt den Streifen in der vorderen Mitte bis zur Ausschnittmarkierung
rechts auf rechts stecken und 1 cm breit steppen.

6.


Tunika wenden und die Nahtzugaben(NZG) auseinander bügeln.
Am Ausschnitt die NZG 1 cm nach innen bügeln

7.


Die umgebügelte NZG um den gesamten Ausschnitt von rechts knapp absteppen.

8.

Tunika wieder anprobieren und markieren wie lang die Ärmel werden sollen.
Dann 1 cm NZG dazu geben und abschneiden.
Ich habe oben an dem Ärmeln einen Schlitz geschnitten und mit einem
Beleg verstürzt. 
*Hier* habe ich eine Anleitung dafür gefunden.
Meinen Beleg habe ich nicht, wie im Video gezeigt, mit
Vlies verstärkt, damit der Schlitz weich fällt.

9.


Die Schleifen nach eigenem Wunsch zuschneiden und rechts auf rechts nähen.
Die Wendeöffnung nicht vergessen!
Am Besten lässt man die Öffnung auf der langen Seite, die später auf
den Ärmelsaum genäht wird. 
Schleifen wenden und von rechts gut bügeln.

10.
Die NZG an den Ärmel einklappen und bügeln.
Vor dem Nähen der NZG noch die Schleifen von rechts feststecken.
Dabei darauf achten, dass beim Nähen die Wendeöffnung der
Schleifen geschlossen wird.

Zum Schluss noch den Saum in der gewünschten Länge nähen.

Ich bin gespannt wie euch meine Anleitung gefällt.
Mein 1. upcycling eines Herrenhemdes ist mein meist geklickter Beitrag.
*Hier*  geht´s zum Post.
Auch die Anleitung, die ich später dafür geschrieben habe, ist beliebt.
*KLICK*

Viel Spaß beim Nachnähen!


verlinkt: creadienstag + dienstagsdinge + hot + rums


Donnerstag, 10. Mai 2018

MeMadeMay 2018 // die ersten 10 Tage

Heute: Tag 10
 Buse Pam aus La Maison Victor

Bluse Pam aus der La Maison Victor 2/2016
Das ist ein Lieblingsschnitt von mir. 
Glücklicherweise hatte ich noch Stoffreste, um die Ärmel zu ändern.
Hier kannst Du die alte Version sehen. 
*klick*
genäht: 2017
----------------------------------------------------------------------

Tag 9

 Mond-Shopper + Wickelkleid aus Burda easy F/S 2018
Das Wickelkleid habe ich nach dem Schnitt aus der Burda easy F/S 2018
aus Jeans Chambray genäht. Ich habe zum Glück 10 cm Saumzugabe zugeschnitten, sonst wäre es mir wohl etwas zu kurz gewesen. 
Hier habe ich den Schnitt in Jersey 'getestet'.
genäht: 2018
---------------------------------------------------------------------------

Tag 8

upcycling Bluse aus Herrenhemd
Hier habe ich ein sommerliches Top aus einem Herrenhemd genäht.
Das ist neu und ich schreibe demnächst noch mal darüber.
genäht: 2018
--------------------------------------------------------------------------------

Tag 7

Jumpsuit aus Viskosejersey
Fake Jumpsuit aus Shirt und Hose
Hier letztens gezeigt.
genäht: 2018
------------------------------------------------------------------------

Tag 6

 einfaches Shirtkleid
 Ein einfaches Shirtkleid ohne Taschen
genäht: 2016
---------------------------------------------------------------------------

Tag 5

Kleid mit Tasche aus Jersey
Jerseykleid mit Taschen aus 2 Schnitten zusammen gesetzt.
genäht: 2016
-------------------------------------------------------------------------

Tag 4

 Jerseykleid mit Punkten
Jerseykleid mit Bindebändern nach eigenem Schnitt.
genäht: 2017
-------------------------------------------------------------------

Tag 3

Hose mit Erdbeeren
Hose 'sleek and modern' aus Ottobre 2/2013, 
die habe ich im April 2015 schon mal auf dem Blog gezeigt. *klick*
und 
Blouson upcycling aus einem Hemd,
letztes Jahr habe ich dafür eine kleine Anleitung geschrieben.*klick*
genäht: 2015 + 2017
-------------------------------------------------------------------------

Tag 2

Mantel aus Burda easy

Frühlingsjacke nach einem Schnitt aus der Burda easy H/W 2015
Auch das ist ein Lieblingsschnitt von mir. Hier schon mal aus Leinen
und hier aus Wollfilz gezeigt.
genäht: 2018
---------------------------------------------------------------------

Tag 1

 Blazer aus Ottobre
Jerseyblazer 'everyday basic' aus Ottobre 2/2014
und
Shirt mit diagonalen Streifen nach eigenem Schnitt.
Dafür habe ich eine Anleitung geschrieben. *klick*
genäht: 2016

verlinkt: Rums

Mittwoch, 2. Mai 2018

Jumpsuit aus Shirt + Hose

Ich mache dieses Jahr beim MeMadeMay mit.
Auf meinem Instagram Account zeige ich täglich meine Outfits.
Hier geht´s lang
____________________________________________

Jetzt zum MeMadeMittwoch und meinem Urlaubsoutfit.

Für den Sommer 2018 habe ich mir mal wieder einen Fake-Jumpsuit 
genäht, das heißt, dass er aus 2 Teilen besteht.

 Jumpsuit aus Jersey
Die Hose ist nach dem Schnitt 'loose fit' aus der Ottobre und das Shirt habe
ich nach eigenem Schnitt genäht. 
Eigener Schnitt heißt in dem Fall, nach meinen Maßen, mit denen ich im letzten Sommer in dem Kurs Schnitttechniken  einen Grundschnitt 
für mich konstruiert habe.

Fake-Jumpsuit 

Da sitzt der Brustabnäher auch da, wo er hin gehört.
Gerade bei weiten Shirts liegt der Stoff einfach besser. Es entstehen 
(fast) keine unschönen Falten an den Seiten.
Aus diesem Grundschnitt wird jeder weitere Schnitt erarbeitet,
d.h. den Grundschnitt kopieren und mit der Kopie weiter arbeiten.

 Longshirt nach eigenem Schnitt
Ich kann diesen Kurs wirklich empfehlen und er findet auch
in diesem Sommer statt. *Klick*
Das Longshirt ist ebenfalls nach diesem Grundschnitt.

 Jersey blau-weiß

Die Fotos haben wir im April in unserem Urlaub in Malaga gemacht.


Hose:
Schnitt: loose fit aus Ottobre 2/2015

Shirt:
Schnitt: eigener
Stoff: mittelschwerer Viskosejersey (gekauft auf der Creativa)

verlinkt: AWS


Freitag, 27. April 2018

me made may 2018 - ich bin dabei

Ich habe mich bei Zoe zu dieser Challenge eingetragen.
Für mich ist es das erstes Mal.


Die letzten Jahre habe ich vom MMMay schon irgendwie gewusst,
 mitgemacht habe ich nicht.

Die Idee, die selbst genähten Kleidungsstücke bewusst durchzugehen und neue Kombinationsmöglichkeiten zu testen, finde ich sehr interessant.

Ich werde versuchen, meine Ergebnisse fotografisch festzuhalten.

Wahrscheinlich veröffentliche ich die Bilder erstmal auf
Instagram (*klick* ) und schreibe auf meinem Blog
eine Zusammenfassung.
Aber es ist kein MUSS zu fotografieren und zu schreiben, jeder kann das
 für sich entscheiden und auch ich weiß nicht, ob ich es schaffe, meine
 Vorhaben umzusetzen.
Hauptsächlich soll die Challenge Spaß machen und NICHT stressen.

Hier kannst du dich eintragen.

Ich habe mir für den #MMMay18 vorgenommen, 

-neue Kombinationen meiner Kleidung zu probieren, 

-selbst genähte Kleidungsstücke, die ich bisher quasi nicht getragen habe, 
 in meine Garderobe einzubeziehen,

-mehr Kleider/Röcke als Hosen zu tragen


Was mich natürlich auch sehr interessiert, ist was die anderen machen werden.
Ich freue mich darauf, neue Blogs kennen zulernen und 
internationale Posts zu lesen. Das wird meinem Englisch gut tun.



Dienstag, 24. April 2018

DIY - Jeansjacke mit Rüschen


Gerne kaufe ich auf Trödelmärkten ausgediente Jeansjacken,
um sie später nach Lust + Laune zu verändern.

 Jeansjacke mit Rüschen

Ich bin immer wieder erstaunt, dass ich für ein paar Euro echt gute
Jacken finde. Die Qualität, Optik bzw. der Schnitt ist mit denen in den Geschäften absolut vergleichbar.
Das muss irgendwie ein ewiger Fluss sein, von:
Jacke- im Laden kaufen - auf Trödel verkaufen - wieder neue im Laden kaufen
Denn Jeansjacken sind ja quasi nie out.

 Jeansjacke mit Rüschen

Mir soll´s recht sein.

Für diese Jeansjacke hatte ich die Idee den Rüschentrend aufzugreifen,
in meinem Stil.

 DIY - Jeansjacke

Vielleicht kennt die ein oder andere noch diese Rüschenschlauchware,
die es bei Karstadt zu kaufen gibt.
Ich hatte Lust damit etwas zu machen und fand, dass die auf
der Jeansjacke ganz gut aussähe.


Über den Ansatz der Rüschen und auf dem Vorderteil habe ich
eine Bordüre mit kleinen Spiegeln aufgenäht.

Jeansjacken upcycling
Vielleicht hätte ich mehr aufnähen können?
Ich bin noch unsicher, ob die schon fertig ist.
Ist so ein Gefühl!? Jetzt bleibt sie erstmal so.


verlinkt: creadienstag + hot + dienstagsdinge + rums


Dienstag, 17. April 2018

Mond-Shopper mit Marimekko Blumen


Letztes Jahr habe ich mir mal einen halben Meter original Marimekko
Stoff gegönnt. Diese schönen Muster sind mir schon vor
einiger Zeit aufgefallen, und haben sich in meinem Hinterkopf festgesetzt. 
Die Muster und Farben sind in meinen Augen schon
was Besonderes (und haben auch ihren Preis).

 Mond-Shopper aus Marimekko

...und manchmal muss es halt was ganz Besonderes sein.


Der Mond-Shopper aus Fellimitat ist bis zum nächsten Herbst 
ausgemustert. Jetzt soll es für diesen Sommer noch ein schöner bunter
Shopper sein.

Mond-Shopper innen
Das Schnittmuster ist so vorgesehen, dass man den Shopper auch
wenden kann. Das werde ich bei diesem Exemplar nicht machen,
dennoch nähe ich auch immer die inneren Seitentaschen mit.
Die sorgen für Ordnung innerhalb des Shoppers.


Die Stoffe, die ich verwendete, sind aus Baumwolle.
Einzig den Boden des Aussenstoffes habe ich mit 
Vlieseline H200verstärkt. 

Das e-Book gibt es in meinem Shop.

 e-Book Mond-Shopper 
Langsam wird es etwas schwierig mit dem Kombinieren
wegen meiner Vorliebe für gemusterte, geblümte, bunte Stoffe.
Aber ein guter Mix aus allem hat ja auch was.


Shopper:
Schnitt: eBook Mond-Shopper  von mir hier
Stoff: Marimekko Baumwolle (aussen)
          rosa Jeans/Leinenoptik Stoff+Stil (innen)

verlinkt:creadienstag + Hot + TuT + DD + Beutel statt Tüte


Donnerstag, 12. April 2018

Wickelbluse in Rot aus Burdaeasy

Als ersten Schnitt aus der Burda easy F/S 2018 habe ich
die Wickelbluse genäht.

Wickelbluse Burda easy 2018

Irgendwann im tristen Winter war ich so mutig, mir knallroten
Viskosejersey zu bestellen, ohne konkreten Plan.
Als die neue Burda rauskam, dachte ich, dass die beiden Sachen,
 Schnitt + Stoff, gut zusammen passen.

 Rot lässt sich sehr schwer originalgetreu fotografieren.

Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden und werde den
Schnitt bestimmt nochmal nähen.
Vielleicht werde ich die Schleifenenden noch etwas kürzen, weil
da schon ziemlich viel Stoff baumelt. 


Den Schnitt werde ich bestimmt nochmal als Kleid nähen
und dann Baumwollstoff verwenden.


Wickelbluse:
Schnitt: Burda easy F/S2018 Modell 3A Gr.38
Stoff: Viskosejersey 


verlinkt: Rums