Mittwoch, 7. Juni 2017

Strandkleid

Heute gibt es noch mal Fotos aus dem Urlaub.
In den letzten Wochen habe ich ja schon Outfits in den
Strassen Siziliens gezeigt. *klick* und *klick*
Wenn's an den Strand ging, dann in meinem Strandkleid
aus der Burdastyle 6/2011. Das lässt sich schnell über den
Bikini werfen.

Der Schnitt war einer der ersten die ich aus einer Burda genäht habe.
Damals hat mich das Foto und das "leicht" auf der Seite direkt überzeugt.
Da das erste Modell nun schon Verschleißerscheinungen zeigte, habe 
ich es nochmal genäht. Diesmal ungefüttert, nur mit einem 
Beleg, der weiter unten nochmal eine Rolle spielt.


Beim Durchsehen der Fotos ist mir aufgefallen, dass der Beleg des 
Ausschnitts beim Überziehen rausgerutscht ist. 
Nicht sehr störend und doch....


Mir fiel die App ein, die ich kürzlich nach einem Tipp
meines Sohnes installiert hatte: 'Touch Retouch' 
Mit der kann man Sachen von Fotos entfernen, die einem nicht gefallen. 

Beim Sortieren der Stoffe aus einer Mustermappe, die ich auf dem Trödel entdeckt habe.

Upps...Füße weg! Find ich ziemlich cool.


Kleid:
Schnitt: Burdastyle 6/2011 Modell 107
Stoff: leichter Jeansstoff vom Stoffmarkt


verlinkt: MMM


Kommentare:

  1. Dein Kleid macht mir so richtig Lust auf Strand und Sonne! Und die App sieht sehr lustig aus, die probiere ich auch mal aus. Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Srrandkleid hast Du dir genäht. Es steht dir sehr gut. Ist auch direkt stadttauglich durch den Jeansstoff, finde ich.
    Danke für den Tipp mit der App, die werde ich gleich ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen