Donnerstag, 16. März 2017

Rucksack


...oder auf dem Weg zur Creativa.

Der Verschluß sitzt leider etwas zu stramm :(

Ich fahre jetzt zum 1. Mal zur Creativa nach Dortmung, 
und ich bin sehr gespannt.

Damit ich die Hände frei habe, habe ich mir gestern noch einen
Rucksack genäht, nach eigenem Schnitt.
Der besteht aus kupferfarbenem Kunstleder von Stoff + Stil (vor mind. 1 Jahr gekauft),
Futter aus Baumwolle und Gurtband.


Die Beanie habe ich noch dem Freebook von Hamburger Liebe genäht.


14 Uhr:

Ich bin schon wieder zurück!
Und ich kann sagen, dass das mein 1. und gleichzeitig mein letzter Besuch
dieser Messe war.

Ich hatte das Gefühl in einem riesigen Einkaufszentrum zu sein.
Es gab unglaublich viele Stände mit fertiger Kleidung, mit Taschen
und Schmuck usw.
In meinen Vorstellungen hatte ich mir Anregungen/Inspiration gewünscht.


Noch dazu war es schon am Donnerstag Vormittag unglaublich voll.
Möchte mir gar nicht vorstellen, was da am Wochenende los ist.

verlinkt bei: RUMS




Mittwoch, 15. März 2017

Blazer & Shirt


Manchmal kommt es anders als man denkt.
Den hellblauen Jersey habe ich im Netz bestellt, 
und als ich den das erste mal sah, war ich nicht sehr begeistert.
Viel heller als gedacht. "Was kann ich damit anfangen?!"


Ich kaufe meine Stoffe gerne auf dem Stoffmarkt oder in Läden in Wohnortnähe.
Doch auch immer mal wieder im Netz, und dann erlebe ich manchmal
halt eine solche Überraschung, dass Vorstellung und Wirklichkeit nicht 
übereinstimmen.


Beim Blick in meinen Schrank habe ich festgestellt, dass ich nix zum Anziehen habe 
ich unbedingt einige einfarbige Sachen zum Kombinieren brauche.
Da fiel mir wieder das Schnittmuster vom everyday basic aus der Ottobre ein,
das ich schon einmal in 'auffällig' genäht hatte. *klick*


Als erstes habe ich einen schwarzen Blazer genäht. (Noch nicht fotografiert)
Schwarz kann man immer brauchen, doch es ist nicht sehr frühlingshaft.
Also probierte ich dann doch den hellblauen Jersey aus.
(Auch dachte ich, der Reverskragen würde mir beim Nähen leichter fallen, wenn ich
ihn direkt nochmal mache. Leider war auch der zweite ein Gefriemel!)


Der gefällt mir zu meiner Überraschung als Blazer richtig gut!
Hoffentlich werden die Hände bald etwas brauner ;)
Das Shirt ist wieder nach dem Schnitt Kaschi, 
wie *hier* schon gezeigt. Der gestreifte Jersey ist vom Stoffmarkt.


Blazer:
Schnitt: everyday basic Ottobre 2/2014 Gr. 38
Stoff: Jersey hellblau
Shirt:
Schnitt: Kaschi Gr. 38
Stoff: Jersey blau-schwarz gestreift


verlinkt: memademittwoch


Samstag, 4. März 2017

Rückblick Februar 2017


Im Februar habe ich schon einiges für meine Frühjahrsgarberobe genäht.


Nur das Tunikakleid aus dem schwarzen Steppsweat hat etwas von 
Herbstkleidung. Hier gezeigt.
Rock und Ledertasche habe ich nicht geschafft. 
Einen der Blousons mit einem Raglanshirt kombiniert findet ihr hier.





Mittwoch, 1. März 2017

Blouson & Shirt


Viele Blousons habe ich im Netz schon gesehen, doch ich war mir nicht 
sicher, ob das was für mich ist.
Doch jetzt bin ich Fan. Der Blouson ist eine tolle Alternative
zu Cardigans. Bis die Temperaturen wärmer werden, kann ich
den Blouson gut unter der Winterjacke tragen.


Den Schnitt für den Blouson habe ich aus der Burda easy F/S 2014.
Die Jacke zu nähen, war nicht schwierig bis es an die Taschen ging.
Da fand ich die Anleitung etwas unverständlich. Doch ich wollte unbedingt
Eingrifftaschen, und fand diese Anleitung im Netz.
Danach habe ich auch die Taschen gut hin bekommen.


In der Burda ist ein Stehkragen vorgesehen. Das gefiel mir nicht,
so habe ich das Schnittteil  angepasst bis es einen
 "richtigen" Blousonkragen ergab.


Das Shirt, ein Schnitt mit Raglanärmeln, ist
nach dem  Freebook 'Kaschi' von Pech + Schwefel
genäht. Der Schnitt sitzt bei mir ohne Änderungen sehr gut.
Beim Zuschneiden fand ich es klasse, dass die Nahtzugabe 
im Schnitt enthalten ist. Manche Kleinigkeiten erleichern
das Schneiderleben.


Beim Zuschneiden habe ich mich sehr konzentrieren müssen, dass das Muster
ordentlich aufeinander trifft.

Bevor ich an diesen Lieblingsstoff mit der Schere wollte, habe ich 
tatsächlich mal ein Probestück genäht und festgestellt, dass ich 
bei meinen 1,77 m Vorder- und Rückteil verlängern muss.
Um mit dem Reißverschluss keine Probleme zu bekommen,
musste ich 5 cm zu geben. So dass ich jetzt statt eines 50 cm RV
 einen 55er nehmen kann.


Blouson:
Schnitt: Burda easy F/S 2014 Gr. 38 (mit Änderungen)
Stoff: Hilco Moscou Sweat

Shirt:
Schnitt: Freebook Kaschi Gr. 38
Stoff: schwarz-weiß gestreifter Jersey


verlinkt: memademittwoch