Mittwoch, 29. Oktober 2014

Übergangsmantel in Rot

Schon im letzten Herbst/Winter keimte in mir der Wunsch nach etwas mehr 
Farbe in meiner Garderobe für die trübe Jahreszeit auf.
Jetzt habe ich ihn mir mit diesem Mantel erfüllt, und ich trage ihn mittlerweile auch gerne.
Einige Wochen lag er fertig, aber unbeachtet  in der Ecke.
In den Schulter zu weit und auch sonst nicht ganz passend. Grrrr...
Ich kann auch nicht mehr sagen, aus welcher Burda der Schnitt ist,
denn dieser landete direkt im Müll. ("Den nähe ich eh nie wieder.")
Ich habe die Ärmel irgendwann wieder rausgetrennt und die Schulterteile etwas 
zurückgeschnitten und Ärmel etwas enger gemacht und wieder eingenäht. 

Das Licht war heute zum Fotografieren nicht gut, daher diese unterschiedlichen Rottöne.
Die Tragefotos entsprechen dem Rot am ehesten.

Die Taschen habe ich in die Teilungsnähte eingepasst.
Im Schnitt waren keine vorgesehen.
Zum Verschliessen nehme ich vorerst eine schöne Sicherheitsnadel,
eventuell nähe ich bald einen großen schönen Knopf an.
Genäht habe ich mit gekochter Wolle.

Verlinkt bei: MeMadeMittwoch


Sonntag, 26. Oktober 2014

Zimt-Butter-Blume

Ein tolles Rezept habe ich heute getestet.
Das habe ich HIER entdeckt.
Die Fotos sind schon so ansprechend, und mit Hefe backe ich sehr gerne.
Bis zur Kaffeezeit konnten wir nicht warten.
Zu viert haben wir die Blume verputzt.
Sehr, sehr lecker war´s!



verlinkt bei: Creadienstag

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Sommerkleid...

...herbstlich gestylt.

Heute ist´s hier im Rheinland nochmal mild und freundlich.
Genau richtig um das gestern fertig gewordene Kleid zu tragen.
Zeitlich ist es wohl nicht so gut geplant jetzt ein Kleid in Sommerfarben
und ohne Ärmel zu nähen. Aber egal, war mir gerade nach.
Das Kleid habe ich aus zwei Schnitten zusammengesetzt.

Oberteil:
 Ottobre 5/2013 Modell 1 ohne Ärmel
Länge nur bis zur Taille

Rock:
 Burda 2/2010
ohne Bund
Hier schon einmal gezeigt.