Donnerstag, 28. April 2016

Mini FoldOverBag


Große Taschen habe ich schon einige genäht.
Und ich finde es auch klasse was man da so alles rein bekommt.

Bei manchen Gelegenheiten reicht allerdings eine kleine Tasche.
Wenn ich lange unterwegs bin trage ich ungern einen schweren Beutel
mit mir rum.
Jetzt habe ich  Schnittmuster für eine Mini-Foldoverbag gemacht.


Letzte Woche war ich auf Zeche Zollverein in Essen bei einer Führung,
Da habe ich sie das erste Mal ausgeführt und die Gelegenheit genutzt, 
 Fotos auf einem Modell des ganzen Areals zu machen.


 Boden und Gurt sind aus einem Vintage Seesack, den Ethnostoff gibt’s
bei Stoff + Stil. Da der Gurt an den Enden zu dick zum Nähen war,
 habe ich Hohlnieten verwendet und mich gefragt warum ich die solange 
nicht mehr gebraucht habe. Die gefallen mir nämlich richtig gut.


Die Festival Saison geht bald los und da kann man gut 
eine Mini Tasche gebrauchen. Für alle, die nicht selber
nähen, habe ich noch einige genäht, die ich bald bei Dawanda einstelle.


Zeche Zollverein ist ein cooles Ausflugsziel.
Da will ich nochmal an einem sonnigen warmen Sommerabend hin,
denn dort gibt's nicht nur megalange Rolltreppen,
 sondern auch schöne Biergärten.



verlinkt: Rums


Dienstag, 26. April 2016

Die Qual der Wahl

Welchen Stoff will ich nehmen?


Ich habe grau und gestreiften Bund zur Auswahl.
Der einfarbige ist ruhiger, der gestreifte passt aber irgendwie
auch ganz gut.


Die Beinbündchen mache ich auf jeden Fall grau.


Der Schnitt ist aus der Burda easy F/S 2012.
Drei Hosen habe ich schon nach dem Schnitt genäht.
Die Hose sitzt super, hat Taschen(für mich wichtig) und ist in ca. 2 Stunden fertig.
Wenn man weiß, welchen Bund man nehmen soll ;)



verlinkt: Creadienstag


Mittwoch, 20. April 2016

neue Gamaschen

Die letzten Stiche an den neuen Gamaschen sind immer die
schwierigsten. Das Annähen der Gummi ist etwas kompliziert in dem
Moment, wenn die Stulpe zum Ring geschlossen wird. Grrr...


Mehr Spaß macht natürlich das Zusammenstellen der Bänder
Diese habe ich auf der H+H Cologne gefunden.

Die Anleitung zum Nachnähen findest Du *hier*

Mittwoch, 13. April 2016

Shirt aus Jersey mit Salmiakpastillenmuster

Die ersten sonnigen Frühlingstage waren wunderschön. Ich war viel draußen und
doch habe verpasst ein paar Fotos zu machen.
So hat meine Tochter mich gerade in meinem Kreativzimmer
mal schnell mit dem Handy geknipst 

Auf Schnittmustersuche für Abiballkleid
Ich trage ein Shirt mit 3/4-Arm nach meinem eigenen Schnitt *klick*,
den ich an den Schultern etwas verlängert und für
den ich Ärmel konstruiert habe.


Den Ausschnitt und die Armabschlüsse habe ich mit meiner 
Overlock versäubert und dann nach innen gebügelt und festgesteckt.
Anschließend habe ich sie mit einem Fake-Zwillingsnadelstich gesteppt.
Manchmal bin ich einfach zu faul. Keinen Bock auf 
Nadelwechsel und Eingefädel und so.
Also einfach 2 Runden parallel mit einfachen Steppstich gedreht.  ;)

So,ich habe hoffentlich die Winterlethargie hinter mir
und bin wieder  häufiger beim MeMadeMittwoch dabei


Schnitt: eigener
Jersey: Stoffladen Karo + Streifen in Langenfeld