upcycling // Shirt mit Knoten

Ich gehe regelmäßig auf Trödelmärkte und das aus verschiedenen Gründen.
Einer ist Nachhaltigkeit.

upcycling: Hemd wird Shirt
Die meisten Teile bekommt man für ein paar Euro, weil das Angebot
heutzutage einfach riesig ist, da die Kleidung und andere Sachen 
schnell ausgetauscht werden.


Dieses Shirt habe ich aus einem Herrenhemd gemacht.
Der Schnitt, den ich hierfür benutzt habe, ist ein Kimono Shirt.

upcycling: Knotenshirt

Mit ein paar Nähten hat man eine sommerliche Bluse genäht.
Die Ärmel- und Ausschnittkante versäuberte ich mit Schrägband aus
dünnem Jeansstoff, sogenanntem Chambray.

mit Schrägband versäubert

*Hier*
 geht´s zu meinem 1. Upcycling vom August 2013,
 der Post ist mein absolut beliebtester.
Fast 80.000 mal wurde der bis heute geklickt.

Weil mich immer mal wieder Fragen nach einer Anleitung erreichten,
habe ich die Bluse nochmal nach genäht und 
daraus eine Anleitung *klick*  gemacht.

Auch meine Umarbeitung (mit Anleitung) eines Hemdes zu einer Tunika
 hat vielen gefallen. Mein Beitrag, den ich auf Handmade Kultur
geschrieben habe, wurde 1700 mal auf Pinterest gepinnt. *klick*

Dass euch viele meiner Sachen so gut gefallen, 
macht mich glücklich und stolz. Danke!!





Kommentare:

  1. Das shirt gefällt mir absolut gut. Ich werde in den nächsten Tagen mal bei deinen anderen upcycling Sachen schauen. Finde das generell ziemlich gut. Lg anjA

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    Bei Sewlala habe ich entdeckt, dass du ebenfalls gerne Kleider upcycelst. Das Hemd sieht cool aus, mir gefällt vor allem die Einfassung mit Schrägband. Wenn du möchtest verlinke doch dein/e Upcycling-Projekt/e auch bei meiner Upcycling Linkparty auf http://fraufadegrad.ch/galerie/kleiderupcyling-linksammlung/ damit du mit deinen Bildern/Projekten noch viele andere Kreative inspirieren kannst. Ich würde mich freuen.
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen