Dienstag, 22. Januar 2019

rote Tunika aus Viskose

Beim Blättern in der aktuellen Burda ist mir dieser legere 
Schnitt direkt aufgefallen.
'Der wird genäht' war mir direkt klar und so hat er sich auf
meiner to-sew-Liste an etlichen anderen Projekten vorbei 
auf Platz 1 gesetzt.

Bluse aus Burda style 2/2019
Blusen habe ich, seit ich nähe, für mich entdeckt. 
Die Bluse Pam habe ich schon oft und in unterschiedlichen Varianten
genäht. *Hier* in einer ganz einfachen Version oder auch mit
selbst konstruierter Knopfleiste und Schößchen.*klick*

Jetzt gibt es einen neuen Schnitt für mich, den ich bestimmt mehrfach
nähen werde. Der Schnitt hat mehrere Details, die mir sehr gefallen.
Da ist der schöne Ausschnitt. So einen habe ich noch nicht in
meiner Schnittmustersammlung. 


Den Saumabschluss finde ich auch sehr ansprechend.
Ich war erst etwas skeptisch, wie sich das nähen lässt. 
Doch das funktionierte, mit präzisem Bügeln und vielen Stecknadeln,
ziemlich gut.


Auch am Rücken ist es nicht langweilig. Sowohl am Ausschnittbeleg als 
auch am Rückenteil sind Kräuselungen vorgesehen. 



Geplant ist bald noch eine schwarze Tunika zu nähen. Ich brauch unbedingt
einfarbige Oberteile zum Kombinieren unter meinen gemusterten Jacken,
wie zum Beispiel diese oder diese.



Bluse/Tunika:
Schnitt: Burda style 2/2019
Stoff: Viskose kirschrot von hier







Kommentare:

  1. Klasse!
    Die Ausschnittlösung hat mir im Heft auch gleich gefallen.
    Schön, dass es bei dir jetzt schon ein so toll genähtes Beispiel gibt; der Schnitt kommt gleich auf meine Nähliste.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön, schnitt und farbe! steht dir ausgezeichnet!
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Bist du dabei, ich würde mich sehr freuen.
    Dann schau bei TheCreativeLover vorbei.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Die Bluse ist ein toller Hingucker, die Farbe steht dir wahnsinnig gut. Die Burda kaufe ich nur noch sehr selten, mir sind die Schnitte oft zu weit weg von Alltagsmode, aber deine Tunika sieht vielversprechend aus, da muss ich mal reinschauen ins neue Heft.

    AntwortenLöschen